Schlagwort-Archive: Sturmwind

Sturmwind

Ich gehe zügig und allein den schmalen Feldweg immer nur nach vorn und stürmisch weht der Wind und zerrt an meinen Kleidern und fegt mich fast ins Korn Doch unbeirrt als hätte ich ein Ziel und alles einen Sinn stapf‘ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühjahr, Liebesgedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Der Mann auf der Bank

Der Mann auf der Bank, er wartet nur er allein weiß, worauf der Wind pfeift ihm um die Ohren doch er – er pfeift darauf. Hätte er einen Hut auf dem Kopfe so wär‘ dieser längst verweht den Sturm wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 38 Kommentare