Schlagwort-Archive: Natur

Ein neuer Tag

Der neue Tag beginnt mit schwacher Morgensonne noch hinterm Berg versteckt doch war nicht mehr von Nöten dass dies ein Vöglein weckt Der neue Tag beginnt so ganz geheinmnisvoll mit eines Vogels Ton im kühlen Morgennebel hört ihn das Kindlein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühjahr, Kinderreime | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 30 Kommentare

Gib dem Vogel keinen Namen

Gib dem Vogel keinen Namen nenne ihn nur Vogel Wenn des Sommers Ende naht fliegt er in den Süden Dann siehst du den Vogel ziehn als einen unter vielen Alle Vögel wirst du lieben denk nicht mehr an den einen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 34 Kommentare

Ascensio Domini

Feiertag (B. Wederwill, 2012) manch einer kann nur kurz innehalten manch einer kann nur fernen Glockenklang hören lass kurz dann einmal Ruhe walten lass dich dann einmal kurz nicht stören vielleicht lässt man dabei die Stille ernst walten vielleicht hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Verständnis (Eva Hoffmann)

Hör auf das Gras, wenn es zu dir spricht hör auf sein leises Flüstern hör auf den Wald aber verhör dich nicht denn oft ist es nur ein Wispern Hör auf den Wind, wenn er im Frühling spricht dann wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühjahr | Verschlagwortet mit , , , , | 19 Kommentare

Fernweh

hör auf die Bäume und hör auf das Gras hör auf die Stimme des Windes das Gras, das im Winde sich flüsternd biegt es kennt noch die Sehnsucht des Kindes das einst mit bloßen Füßen gelaufen auf weicher Hügel Weg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Brombeerblätter (Weine nicht)

Weine nicht um die Brombeerblätter die verwehen, knisternd und trocken weine nicht um den See, wenn er zufriert dass keine Welle sich mehr kräuselt am Ufer Irgendwann schon bald wird alles wiederkehren und du wirst den Frühling erkennen irgendwann werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

in der Stadt

In einem Cafe am Morgen sitzen vornehm wir drei Froh sind wir, ledig der Sorgen, sagen wir einfach: frei Doch eins dürfen wir nie vergessen: Wer hat uns das erlaubt?  Es gäbe kein großes Fressen, hätten wir’s der Natur nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter was uns der Alltag zeigt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen