Schlagwort-Archive: lensArt4you

Leichtigkeit

Er hat gesagt, bei jeder Wolke wird er an mich denken bei jeder Blume und bei jeder Amsel Flügelschlag kein Vorwurf soll das Herz uns also kränken kein plagender Gedanke an Verlust am hellen Tag Und fortan will ich ebenso … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Liebesgedichte, Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Großmütterchens Rosengarten

Großmütterchen im Rosengarten du pflegst deine Blumen so fein zart sind die Blüten und du bist schon alt seh‘ ich in den Garten, so suche ich irgendwo die gebückte Gestalt Über viele lange Jahre nun bin ich schon sehr weit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

So fröhlich zwitschern die Vögel

So fröhlich zwitschern die Vögel als gäbe es kein Leid als schiene die Sonne für immer als hätten wir ewig Zeit So tröstlich duftet der Flieder als würde er immer blühen als wüsste er nichts vom Winter dass südwärts die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühjahr, Zyklus Antworten einer Kommunistin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 47 Kommentare

Anfang und Zauber

Ich stehe hier am Ende eines Weges und wage nicht, den gleichen Weg zurückzugehn und kann mich wiederum auch nicht entschließen noch weiter stillzustehn. Und habe wohl den Zauber fast vergessen der einem Anfang innewohnt der ferner wird mit jeden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 32 Kommentare

Der Eismond

Wenn der Eismond scheint in blauschwarzer Nacht werde ich ganz allein dein bunter Vogel sein Wenn der Eismond scheint werde ich kommen mit glänzendem Gefieder lass mich im Dunkeln nieder Schillern werden meine Federn in bronzenen Tönen Violettt zum strahlenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 8 Kommentare

Moppelmops und Humpdada

Moppelmops und Humpdada sitzen auf der Schaukel da schwingen vor und schnell zurück träumen von dem Zauberglück Moppelmops mag so gern Möhren Humpdada liebt Blasmusik und es darf sie keiner stören schaukeln vor sie und zurück Moppelmops wollt‘ auch noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinderreime | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Paradiesbahnhof

Kennst du die Stadt, in der manchmal in altvertrauter Weise Zitronenbäume lieblich blühn und gleich daneben zart und leise Zikaden singen, Sterne glühn? Zigeunerlampen brennen trüb in buntzerlumpten Zelten Maulesel traben grau und müd‘ durch Bordsteinpflasterstraßen und setzen hinkend Huf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zyklus Antworten einer Kommunistin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 25 Kommentare