Schlagwort-Archive: Eva Hoffmann

Flüstern

Und wenn es nur ein Flüstern in meinem Herzen wäre so würde ich doch darauf hören und wenn’s auch in fremder Sprache ist ich würde das Flüstern verstehen selbst zartestes Wispern erreichte mich im lautesten Lärm der Welt So wispere, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 79 Kommentare

Alltäglichkeit

Pflücke mir einen Fliederstrauß und stell‘ ihn an den Platz bei der Tür du weisst schon wo ich meine dass man ihn sieht wenn man am Tisch sitzt und ihn riecht wenn man geht Und schließe die Fenster spät am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühjahr, was uns der Alltag zeigt | Verschlagwortet mit , , , , , | 26 Kommentare

Tagträume

Was wird die kleine Katze träumen den lieben langen Tag träumt sie von einer grauen Maus und geht mit ihr spazieren trippeln sie von Haus zu Haus? Was der kleine Mops wohl träumt wenn er sich niederlegt um sich endlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinderreime | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

Walpurgisnacht

die ungewaschenen Strümpfe die er mir zum Stopfen gab die liegen inzwischen fertig im Alte-Sachen-Grab die abgeleckten Löffel, von denen keiner mehr isst die liegen im Garten begraben wo keiner sie vermisst die ungekämmten Haare die keiner waschen will die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter was uns der Alltag zeigt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 27 Kommentare

Schatten

In der Erinnerung seh‘ ich so viele Schatten In der Erinnerung seh‘ ich so viele Schatten die schönen tanzen und die düst’ren schrein doch gibt es auch die zarten die mir den Hauch der Liebe die wir damals hatten herüberwehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 60 Kommentare

Weidenkätzchen

Hörst du das Maunzen dort im Strauch das sind die Weidenkätzchen ach ja, Mama, ich hör‘ es auch ich sehe ihre Tätzchen Sie wiegen sich im Frühlingswind den Buckel pelzig weich ins Blatt geschmiegt als Weidenkind tun sie es alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katzengedichte, Kinderreime | Verschlagwortet mit , , , , , , | 22 Kommentare

Schornsteinfeger

Der Mann auf dem Schornstein im schwarzen Rock wirft dir eine Kusshand zu und Ruß fliegt über den weißen Schnee und Matsch spritzt im Schnittgerinn deine Nase ist eisig vom rauen Wind und eisig war auch dein Sinn Kurz bleibst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks, Winter | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 44 Kommentare