Schlagwort-Archive: Am Fenster

Endstation

Ich zähle die Busse drei fünf sieben acht Abschied und Ankunft im Halbstundentakt dreizehn zwanzig und vierzig schon immer die gleiche Sicht auf ständiges Kommen und Gehen auf Bleiben leider nicht Nachts ist es dunkel im Bus ist es hell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , | 14 Kommentare

Die Katze auf dem Fensterbrett

Sie sitzt auf meinem Fensterbrett ich will sie füttern doch sie beißt die Hand, die ihr das Essen gibt so knochig und so dünn und doch so voller Stolz liegt sie bequem auf hartem Holz Ach struppig und recht stumpf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katzengedichte, Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 30 Kommentare

Im Holderbusch

Im Holderbusch ganz fein versteckt sitzt eine Meise und die weckt der Katz‘ Interesse – diese sitzt am Fenster und ihr Auge blitzt ihr tropft der Zahn ganz ungemein sie schielt zum kleinen Meiselein springt in den Garten, landet sacht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katzengedichte, Kinderreime | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Der nackte Demonstrant (body image) Hazel McDuff

http://www.reportage.org/2000/Naked/PagesNaked/nakedimg_frameset.html Und jedesmal, wenn ich an jenen Tagen aus dem Fenster sehe, steht er da, voll Anmut und mit Entschlossenheit und einer Überzeugung – gerichtet gegen alles, was ist und was war Und jedesmal, wenn ich an jenen Tagen aus … Weiterlesen

Werbung

Veröffentlicht unter Liebesgedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Am Fenster

Am Fenster (Eva Hoffmann, 1989) Ich sah dich am Fenster stehen Mitten in der Nacht Frag jetzt nicht Wieso ich dich sah Woran hast du gedacht? Still hast du so dagestanden Hinter dir ein dunkler Raum Frag jetzt nicht Woran … Weiterlesen

Veröffentlicht unter was uns der Alltag zeigt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Septemberregen (Benn Wederwill, 1978)

Die Regentropfen rinnen wie kühle Tränen leise an meinem Fenster hinunter in der ihnen eigenen Weise Ich kann sie förmlich spüren auf meiner warmen Haut hinterlassen sie kühle Spuren ganz sanft und sehr vertraut Die kühlen Regentropfen sind noch am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 19 Kommentare