Archiv der Kategorie: Wimpernschläge des Augenblicks

Peter Pan

Wie eine ganz entfernte Melodie aus wunderschönen zarten Tönen wie ein verschwommenes bekanntes Bild so scheint manch blasser Traum den man halbwachend nur erreicht wenn Tageswachsamkeit in Schlafen übergeht sieht klarer manchmal man das Schöne doch andrerseits es halb uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 47 Kommentare

Ich stehe zwischen Tür und Angel (Eva Hoffmann)

Ich stehe zwischen Tür und Angel sehe in das leere Zimmer zurück und wenn ich jetzt gehe nehme ich ein Stück dieser Leere vielleicht für immer in mir mit Ich lehne hier, fröstelnd und unfähig mich zu rühren die Hände … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , | 27 Kommentare

Am Abend (Blanche Marais)

Kühle, kühle Abendluft zeig mir, wo du hinwehst Sternenstaub mit Morgenduft zeig mir, was du findest Zarte Blätter an dem Baum wiegen sich im Kreise lachen – und man glaubt es kaum ganz auf ihre Weise In den Händen grauer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Herbst, Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Die Katze auf dem Fensterbrett

Sie sitzt auf meinem Fensterbrett ich will sie füttern doch sie beißt die Hand, die ihr das Essen gibt so knochig und so dünn und doch so voller Stolz liegt sie bequem auf hartem Holz Ach struppig und recht stumpf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katzengedichte, Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 30 Kommentare

Nimm mein Herz

Nimm mein Gesicht in deine Hände und sieh es dir ganz gründlich an ohne Gnade, ganz von nahem ob ich das dann ertragen kann? Nimm mein Herz in deine Hände trag es weiterhin wirst du seinen Schlag verstehen erkenn‘ ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Liebesgedichte, Pikante Bettlektüre, Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

Ein Stern ist etwas Schönes

Sekunden Sternschnuppensekundenlang denk‘ ich ans Glück als wär’s ein ewigwährender fast wahrnehmbarer Augenblick sternschnuppensekundenlang kann man finden was sonst nicht erkennbar ist durch deine Wünsche wirst du ergründen was du warst was du willst und was du bist sternschnuppensekundenlang erinnerst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Schlaflied

Die Äuglein so müde die Händchen so klein so süß! Mein Baby, du schlummer nur ein Der Tag geht zu Ende die Nacht bricht herein mein Baby so müde Du, schlafe nun ein Das letzte Tönchen des Vogels verklingt hörst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinderreime, Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , | 29 Kommentare

Wann immer du es willst

Ich höre dich, wenn du singst ich tröste dich, wenn du weinst in Gedanken kann ich da sein wann immer du es willst Du musst das selbst bestimmen hol‘ mich in den Nächten ab in Träumen kann ich kommen wann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Lautlos wird dann Stille dröhnen

Wenn langsam das vertraute Träumen nach und nach von hier verschwindet und der alte Abend endlich wunderbar dem Morgen gleicht Ruhe werde ich dann finden lautlos wird dann Stille dröhnen sehend finde ich den Blinden und was ich dann sagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , | 44 Kommentare

Mirabella (Eva Hoffmann)

Ach, alte Mirabella du bist so wunderschön du altes Elfenweibelein nun hab‘ ich dich endlich gesehen Du weißt nicht, dass du schön bist wie ein Falter so traurigschön denn weisst du, Mirabella man kann es nicht immer sehn Nur ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Liebesgedichte, Wimpernschläge des Augenblicks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 25 Kommentare