Archiv der Kategorie: Pikante Bettlektüre

Pflaumengedichte

Am Wegesrand (Eva Hoffmann, 1997) Die letzte Pflaume hängt am Baume und wartet auf den Pflücker der entrückt sie pflückt Will sie schmausen gleich draußen bei Wind und Wetter, Regen und Sturm er entdeckt sie schmeckt Und kaum gegessen kurz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Herbst, Kinderreime, Pikante Bettlektüre | Verschlagwortet mit , , , , , , | 38 Kommentare

Auf die Hände küsst die Achtung

Auf die Hände küßt die Achtung, Freundschaft auf die offene Stirn; Auf die Wangen Wohlgefallen; Selige Liebe auf den Mund; Auf’s geschlossene Aug‘ die Sehnsucht, In die hohle Hand Verlangen, Arm und Nacken die Begierde, Alles weitere Raserei. (Franz Grillparzer) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Liebesgedichte, Pikante Bettlektüre | Verschlagwortet mit , , , , , , | 23 Kommentare

Pfingstrosen

Im Kühlen der Gartenfrühe es straffe Knospen noch sind beginnende Ahnung vom Werden im flüchtigen Morgenwind Wolllüstige Blüten dann öffnen vielblättrigen Überschwang sinnlich wie üppige Brüste erregend am Mittag dann Und selbst noch im Verblühen in lottriger Blütenpracht betörender Duft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pikante Bettlektüre | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Ein Stück für Orgel und Tenor (Eva Hofmann)

Es ist das Frühlingslied, das ich nie hören werde das mir heut morgen in den Ohren klingt es ist ein Stück als Orgelsatz geschrieben das Lied, das irgendwann mal einer singt Erhaben und doch ziemlich weltlich im Geiste nur stell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühjahr, Pikante Bettlektüre | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Ankündigung (1980)

Geliebte Bäckersfrau, ich komme (für Angelika W.) Seh deine Hände teigverschmiert sie kneten grad die Laiber nun schnell noch das Gebäck verziert nach alter Art der Weiber Unterm Tische wart ich dann will deine Fesseln packen und ganz langsam fang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pikante Bettlektüre | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 19 Kommentare

Schäferstündchen

Wenn man ihn manches mal kommen sieht den alten Herrn von gegenüber wie er verschämt zu der Witwe geht dann blickt man erstaunt hinüber Er guckt nicht nach links wohl auch nicht nach rechts schräg parkt er ein, mühsam nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pikante Bettlektüre | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Der wilde Frieder (altes Trinklied aus Böhmen, Verfasser unbekannt)

Sing mit mir, du wilder Frieder Lautstark soll es klingen Denn eines weiß ich ganz genau, prima kannst du singen Trink mit mir, du wilder Frieder Lautstark woll`n wir johlen Denn eines weiß ich ganz genau Der Wirt bleibt uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pikante Bettlektüre | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare