Archiv der Kategorie: Philosophisches

Zum Jahreswechsel

Wir wünschen allen ein glückliches und gesundes neues Jahr und Frieden und Freundlichkeit an jedem kommenden Tag! Das neue Jahr Vor uns liegt so frisch und jung so unverbraucht erwartungsvoll das neue Jahr Ein leeres Buch noch ohne alle Worte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 19 Kommentare

Flüstern

Und wenn es nur ein Flüstern in meinem Herzen wäre so würde ich doch darauf hören und wenn’s auch in fremder Sprache ist ich würde das Flüstern verstehen selbst zartestes Wispern erreichte mich im lautesten Lärm der Welt So wispere, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 79 Kommentare

Abenddämmerung

Das Abenddunkel senkt sich wie ein Versprechen nieder man spürt im Voraus schon die stille Nacht Wohl dem, der in der Ahnung der Ruhe, die sie bringt, verharrt und ohne Sorge sich ergibt in ihre Macht Es wird ein andrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 29 Kommentare

Herbstgedanken (nachdenkliches Rimau-Gedicht)

Herbst zieht ein in die Gemüter lässt unbestimmte Wehmut in unser Denken ein – und Zeichen vom Vergehen Ein kluger Mensch* setzt diese Wehmut in sanfte Sehnsucht um – und wird wohl Reife darin sehen * gemeint ist eigentlich Kater … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Herbst, Katzengedichte, Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Warten auf Gegenwart (Benn Wederwill)

Der Morgen zeigt dir das Gestern in einem ganz anderen Licht so wie du es gestern gefühlt hast so scheint es heute nicht Ist es ein anderes Licht das auf das Gewesene fällt? Macht es die Konturen schärfer wenn es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Die Antwort

Millionen Lügen – bittre, süße liegen zwischen uns – große, kleine harte, leichte lasten sehr auch wenn sie nicht selbst gelogen wiegen sie doch schwer Was ist Lüge, was ist Wahrheit? Niemand kann uns wirklich sagen wer die Antwort kennt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches, Zyklus Antworten einer Kommunistin | Verschlagwortet mit , , , , , | 18 Kommentare

Über die Unabhängigkeit

Viele denken, sie sind frei weil sie machen können, was sie wollen, und merken doch nicht, dass sie ihre Diktatur in sich tragen. (Ernesto Cardenal) ————————————– Freiheit Ich bin so frei wie ein Vogel bewege die Flügel federleicht ich breite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 13 Kommentare