Vor dem Regen

Die Kirschblüten sehen aus
als würden sie frösteln
in Erwartung des Regens
bewegen sich zitternd die Zweige
als ob der ganze Baum erschauert

Der Gesang der Vögel so abgehackt
ist er keine geschmeidige Melodie mehr
und nur fetzenweise
fliegen die einzelnen Töne
durch die kalte Luft

Doch wie schön ist diese
zerbrechliche Zartheit des Frühlings
in der Strenge des Windes
wenn ich im Haus am Fenster sitze

die Hand auf dem warmen Rücken
der schlafenden Katze
spüre ich das Leben im Auf und Ab
ihres weichen Atmens

(Benn Wederwill, 2016)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frühjahr, Katzengedichte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Vor dem Regen

  1. Ilanah schreibt:

    ein wunderschönes gemütliches Bild zeichnest du mit deinen Zeilen. Das gefällt mir 🙂

  2. minibares schreibt:

    Kalter Regen;
    aber du sitzest am Fenster mit der schlafenden Katze, wie schön gemütlich.
    Ich zeige heute auch eine Katze
    LG Bärbel

    • wederwill schreibt:

      Ja, liebe Bärbel, Gemütlichkeit weiß man mit zunehmendem Alter immer mehr zu schätzen 🙂 Nun ist es schon richtig frühlingshaft geworden mittlerweile – auch wenn bereits wieder kältere Temperaturen angesagt sind.
      Liebe Grüße und für die nächsten beiden Tage alles Liebe und Gute,
      deine Marlis

  3. bmh schreibt:

    Ja, gut geschützt am Fenster sitzen mit der Katze im Arm … schön!

    • wederwill schreibt:

      Lange bin ich nicht zum Kommentarbeantworten gekommen, um so lieber schreibe ich jetzt auf deine lieben Zeilen und bedanke mich ganz herzlich. Liebe Barbara, ich wünsche dir einen wunderschönen Mai und sende ganz frühlingsfrische Grüße zu dir,
      Marlis

  4. giselzitrone schreibt:

    Einen schönen Samstag liebe Marlis ein schönes Gedicht ,ja der Frühling der kein Frühling war aber der Mai wird bestimmt besser hoffen wir mal.Wünsche dir ein schönes Wochenende und einen schönen ersten Mai.Lieber Gruß Gislinde

    • wederwill schreibt:

      Liebe Gislinde,
      ganz herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar. Nun ist der Frühling inzwischen endlich eingezogen und man hat das Gefühl, das Grün um uns herum explodiert 🙂
      Ich sende dir ganz liebe Grüße an die Ahr und wünsche dir einen schönen Dienstag,
      herzlichst Marlis

  5. bruni8wortbehagen schreibt:

    Oh ja, er ist zerbrechlich, der Frühling, liebe Marlis,
    und die Kirschblüten sind so feinfühling, sie ziittern schon, bevor der kalte Regen sie trifft.
    Auch am Vogelgesang können wir erkennen, was sich da zusammenbraut und wie schön ist es dann, die Hand im warmen Fell der Katze zu versenken und sich an ihrer schläfrigen Wärme zu erfreuen.

    Wie wunderhübsch in Worte gefasst, liebe Marlis

    Liebe späte Abendgrüße von mir an Dich

    • wederwill schreibt:

      Liebe Bruni,
      vielen Dank für deinen wunderbaren Kommentar, inzwischen hat sich der Frühling ja besonnen und regiert mit grüner Hand die Natur und auch wenn Kälterückfälle angekündigt sind, kann uns das nun nicht mehr erschüttern! (Und zur Not bleibt immer noch ein warmes Katzenfell 🙂 )
      Ganz liebe Frühlingsmorgengrüße an dich von
      Marlis

  6. Silbia schreibt:

    So schön auch, weil wir wissen, er wird nicht alle Blüten nehmen und der Regen wird sich erwärmen für den Frühling. (und für uns?)..

    Beste Grüße,
    Silbia

    • wederwill schreibt:

      Liebe Silbia,
      ganz lieben Dank für deine schönen Worte – nun hat sich der Frühling erwärmt und unsere Herzen gleich mit! Und auch kleine Kälterückfälle können uns nun nicht mehr erschüttern

      Allerbeste Grüße aus Thüringen an Dich von
      Marlis

  7. Xeniana schreibt:

    Ist das schön!

  8. SätzeundSchätze schreibt:

    Wie schön ist es, wenn man selbst DIESEM Frühling so schöne Zeilen abgewinnen kann. Ich bin heute durch Schneegestöber gefahren und jetzt total verfroren. Aber das wärmt mich jetzt innerlich auf, insbesondere auch die Gedanken an hoffentlich wärmere Tage nächste Woche in einer anderen Gegend 🙂

    • wederwill schreibt:

      Liebe Birgit, ich beantworte meine Kommentare mal wieder rückwärts… und lese gerade in der warmen Morgensonne vom Schneegestöber! Aber alles kann schön sein: Frühlingssonne, Schneegestöber (bedingt natürlich) und Herbstgold 😉
      Liebe Grüße an dich und einen schönen Frühlingstag 🙂

  9. Flowermaid schreibt:

    Schöne Verknüpfung, der wohlig regelmäßigen Atmung der Katze Drinnen, mit der Frühlingsunruhe Draußen… Blütenblättrige Grüße vom Blumenmädchen 😉

    • wederwill schreibt:

      Liebe Flowermaid, ich danke dir ganz herzlich! Heute kann man zum Feiertagsglück den Frühling drinnen und draußen gleichermaßen genießen und sich am explosionsartigem Erwachen der Natur erfreuen.
      Herzliche Grüße in den geheimnisvollen Garten sendet Dir
      Marlis

  10. eulenschwinge schreibt:

    Haiku-Atmosphäre, die übers 5-7-5-Silbenschema hinaus geht… gefällt mir sehr gut!

  11. hausauspapier schreibt:

    gefällt mir sehr!

  12. Gabryon schreibt:

    Hat dies auf Allerlei Kunterbunt… rebloggt und kommentierte:
    Vor dem Regen – die zerbrechliche Zartheit des Frühlings und das Leben im Auf und Ab … ein kleiner Zauber der Sinne…

    • wederwill schreibt:

      Vielen Dank für das Rebloggen und deine lieben Worte. Ich wünsche dir einen wunderschönen Feiertag heute, voller Frühlingslaune und sonniger Stunden!
      Herzlichst,
      Marlis

  13. Arno von Rosen schreibt:

    Ein wunderbares Frühlingsgedicht – vielen Dank 🙂

  14. Lis schreibt:

    …wunderschön 🙂 !
    Lieben Gruß und einen schönen Tag

    • wederwill schreibt:

      Liebe Lis, Dankeschön ! Ich wünsche dir einen schönen Start in den Mai, auf dass es endlich so ein richtiges Frühlingserwachen gibt! 🙂
      Herzliche Grüße,
      Marlis

      • Lis schreibt:

        …ja, wünschen wir es uns ganz fest, vielleicht kommt dann wirklich das Frühlings Erwachen.
        Lieben und herzlichen Gruß

  15. Katzenflüstern schreibt:

    Das ist schööööööööööön ❤

  16. gertrudtrenkelbach schreibt:

    Jep….genauso ist es….toll geschrieben.

  17. Anna-Lena schreibt:

    Genau so ist es im Moment da draußen. Dabei gönne ich der frisch erwachten Natur gerade jetzt alle möglichen Entfaltungswege. Hoffen wir auf einen zauberhaften Mai!

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    • wederwill schreibt:

      Danke, liebe Anna-Lena für deinen Kommentar – ja der Mai bringt sicherlich Blühkraft in die Natur, also zumindest bis jetzt lässt es sich so an…
      Ganz liebe Grüße an dich von
      Marlis

  18. Ariana schreibt:

    ..Schön.. ☺

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s