Weidenkätzchen

Weidenkätzchen

Hörst du das Maunzen dort im Strauch
das sind die Weidenkätzchen
ach ja, Mama, ich hör‘ es auch
ich sehe ihre Tätzchen

Sie wiegen sich im Frühlingswind
den Buckel pelzig weich
ins Blatt geschmiegt als Weidenkind
tun sie es alle gleich

Doch wo ist ihre Katzenmutter
wer wiegt sie abends ein
wer gibt ihnen das Katzenfutter
sie sind doch noch so klein

Mein Kind, die Mutter ist die Luft
der Wind ist der Papa
und wenn sie ihre Kätzchen ruft
dann ist der Frühling da

(Eva Hoffmann)

Weidenkätzchen

Bild (https://de.pinterest.com/pin/367254544594899355/)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Katzengedichte, Kinderreime abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Weidenkätzchen

  1. saminana schreibt:

    Hat dies auf Feline Tales rebloggt.

  2. Ab jetzt sehe ich Weidenkätzchen mit ganz anderen Augen 🙂 . Danke dafür…

    LG Gabi

  3. Silberdistel schreibt:

    Beides ist ausgesprochen schön – Gedicht und Bilder – richtig liebenswert 🙂
    Liebe Grüße von der Silberdistel

  4. Simona schreibt:

    Buona Domenica ❤

  5. agenda19892010 schreibt:

    🌟🌟🌟🌟🌟

  6. bmh schreibt:

    Ist das ein schönes Gedicht. Ich bin begeistert.

  7. kowkla123 schreibt:

    ich hoffe, dich hat keiner in den April gejagt, schönes Wochenende

  8. giselzitrone schreibt:


    Schönes Gedicht wieder ich wünsche dir ein schönes Wochenende sind an der Ahr liebe Grüße von mir Gislinde

  9. tomorrowdefinitely schreibt:

    klingt so weich und pelzig wie die Weidenkätzchen 🙂

  10. minibares schreibt:

    Das Gedicht ist zauberhaft.
    Weidenkätzchen, die puscheligen.
    Luft, Wind und dann FRÜHLING…
    Er kommt!
    Ganz liebe Grüße
    deine Bärbel

  11. ernstblumenstein schreibt:

    Ein wunderbares Frühlingsgedicht, liebe Marlis. Bei uns sind sie verblüht und bedecken Wiesen und Wege und der Frühling ist da…
    Hab eine gute Zeit. Liebe Grüsse an dich. Ernst

  12. Silbia schreibt:

    Schön das Nachfragen des Natursinns erfasst!
    Hier sind die meisten schon weit geöffnet, fast verblüht.
    Das Bild ist toll dazu!

    Liebe Grüße,
    Silbia

  13. kowkla123 schreibt:

    wunderschön ist das wieder, eine gute Woche wünsche ich

  14. Wunderwaldverlag schreibt:

    Hat dies auf Wunderwaldverlag rebloggt und kommentierte:
    Weidenkätzchen … *seufz *

  15. bruni8wortbehagen schreibt:

    Schööööön, liebe Marlis!!!
    Feine Worte sind Dir da gelungen, kreative, fantasievolle, passende!
    Ach ja, der Eva, lese ich gerade!

    Leider ist es so, daß ich sie zwar auch so mag, aber bei mir sind sie ein starker Allergieträger und das finde ich ziemlich gemein von ihnen, der Birke und auch der Hasel *stöhn und schnief*

    Liebe nachösterliche Grüße von mir an Dich

  16. theomix schreibt:

    das stichwort ‚katze‘ ist die klammer,
    es fehlt zum gück der katzenjammer.
    🙂

  17. eleucht schreibt:

    O ja! :-))) Die „Kätzchen“, die den Frühling ankünden. Wunderschön. 🙂
    LG, Eberhard

  18. Anna-Lena schreibt:

    Weidenkätzchen mit ihren Tätzchen, Luft, Wind und Frühling – das passt so gut zum beginnenden Frühling. Im Nachbargarten tatzten die Katzen heute im Sonnenschein…

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

  19. Flowermaid schreibt:

    … das Holz ist ihr familiärer Halt… 😀

  20. Clara HH schreibt:

    Ein schöner Vergleich für diese puscheligen Weichkätzchen.

  21. Brygi schreibt:

    Wie entzückend! So wunderbar passend dazu das Bild. Oder das Gedicht zur Zeichnung?

  22. Heartafire schreibt:

    Lovely, lovey poetry, as soft a kitten, sweet and a bit wistful. Thank you Marlis, such a lovely post.
    xo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s