Geh hin

Geh hin und trag dein Kreuz allein
den schweren Weg
wird keiner dich begleiten
doch wirst am Ende du
die anderen vermissen?
das weißt du nicht

Du weißt auch nicht
ob andere
nicht in Gedanken bei dir waren
dein Los geteilt
in andrer Einsamkeit
die anders doch auch wieder gleich
verbindend ist

(Benn Wederwill)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Geh hin

  1. Heartafire schreibt:

    I am late coming here, Marlis, such truly lovely poetry, I hope you had a wonderful Easter, my best wishes are going out to you!

  2. ullakeienburg schreibt:

    Was mir dazu einfällt:
    Geh hin und trag Dein Kreuz,
    alleine Du wirst sehen
    wer aufschließt, bleibt,
    sich gar dazu gesellt.
    Mitleidet, denkt, fühlt,
    hilft
    oder wieder geht,
    weil ihn die Ohnmacht
    gar so quält.
    Bleib wach und lass die Zuversicht
    das Ende akzeptieren.
    Lass deine Wut Dir Krafttankstelle sein
    zum Weitergehn, Verweilen,
    auf der Stelle treten gar.
    Bleib bei Dir – gemeinsam mit
    Gesellen – es gibt sie – fern und nah.
    Trink Wein
    statt Essig aus dem Schwamm zu saugen,
    Bleib stolz. Wie immer Du es warst.
    Wenn Du Dich gerad nicht liebst-
    dann tue ichs,
    bis Du es wieder kannst.

    Danke Ihr Wederwills…….. Danke Danke.

  3. giselzitrone schreibt:

    Ein schönes Gedicht ich wünsche dir einen schönen Ostermontag und eine gute Woche liebe Grüße Gislinde

  4. kowkla123 schreibt:

    alles Gute für dich und noch einen schönen Ostermontag

  5. ernstblumenstein schreibt:

    Dir und deiner Familie recht frohe Ostertage wünscht dir Ernst

  6. Maren Wulf schreibt:

    Ein großartiges Gedicht – vielen Dank und herzliche Ostergrüße!

  7. Flowermaid schreibt:

    … jeder geht immer seinen Entscheidungsweg allein im Großen wie im ganz Kleinen… bis zum letzten Gang…

  8. Ilanah schreibt:

    Sehr berührende Zeilen.
    Danke dir dafür, liebe Marlis.

  9. minibares schreibt:

    Bewegende Worte.
    Jesus war verlassen. Nur ein paar seiner Vertrauten begleiteten ihn.
    Ich zeige heute Veronika mit dem Schweißtuch.

  10. bruni8wortbehagen schreibt:

    oh, liebe Marlis, da hast Du intensive Gedanken verarbeitet…
    Ich glaube, ich verstehe sie gut.

    Sehr herzlich
    Deine Bruni am dusteren Karfreitag

  11. eleucht schreibt:

    Diese Worte passen wunderbar zu diesem Tag. 🙂
    LG Grüße und ein schönes Osterfest, Eberhard

  12. Dina schreibt:

    Verbindende Einsamkeit, wie schön ausgedruckt.
    Frohe Ostern von uns vier in Norfolk x

    • wederwill schreibt:

      Ihr lieben Vier!
      Lange bin ich nicht zum Antworten und Lesen gekommen – die Zeit fliegt und nun ist der Osterurlaub schon wieder vorbei. Danke für die Grüße und lieben Worte. Übrigens – über Klausbernds Zeit in Canada denke ich oft nach (eigentlich fast immer, wenn ich jetzt Cohen höre 🙂 ) – ein weiteres Puzzleteil in dem Bild eures interessanten Lebens(laufes)…
      Bei uns kommt jetzt der Frühling mit aller Macht – endlich möchte man beinahe sagen – und bringt Elan und gute Laune in die Gemüter der Menschen, so wie das bei euch sicher täglich Siri und Selma ganz selbstverständlich tun 🌸
      Herzliche Grüße an alle!

  13. Gabryon schreibt:

    Hat dies auf Allerlei Kunterbunt… rebloggt und kommentierte:
    Verbindende Einsamkeit…

  14. anudasa schreibt:

    Ein sehr schönes Ostergedicht 🙂 🙂

    • wederwill schreibt:

      Danke, lieber Anadusa. Heute scheint die Sonne so fröhlich, als hätte sie nie auf sich warten lassen. Wer weiß, vielleicht finden wir im Garten noch das eine oder andere Ei, das zu Ostern bei der Kälte übersehen wurde. Ich hoffe, Froschi sitzt ganz oben auf der Leiter, so dass das Wetter ein Weilchen so bleibt 🐸
      Liebe Grüße,
      Marlis

      • anudasa schreibt:

        Das fände ich auch schön, aber er ist ja ein eigenwilliges Kerlchen und immer für Überraschungen gut. Wir werden es ja sehen.
        Grüßen Dich ganz lieb
        Froschi und Anudasa

    • wederwill schreibt:

      Vielen Dank, was für ein schönes Bild! Und dieses Wochenende scheint die Sonne, als wollte sie ihr Fehlen in den letzten Tagen wieder gutmachen!
      Herzliche Frühlingssonntagsgrüße an Dich von
      Marlis

      • Lis schreibt:

        Danke für die lieben Grüße 🙂 ! Wünsche Dir einen schönen Sonntag und anschließend eine schöne und gute neue Woche….<3 lich Lis

      • wederwill schreibt:

        Liebe Lis, dir auch einen guten Wochenstart morgen und einen wunderschönen Sonntag, mit kraftvoller Sonne ☀️

  15. Danke, das ist gut. Ein schönes Osterfest mit guten Wetter.

    • wederwill schreibt:

      Lieber Wolfgang, vielen lieben Dank! Heute hatten wir endlich das Wetter, das wir zu Ostern vermisst haben – und dafür war die Sonne heute um so herzerwärmender 🙂
      Ganz liebe Grüße von
      Marlis

  16. wolkenbeobachterin schreibt:

    Ja, ich werde die anderen vermissen, insbesondere den Einen, das weiß ich schon jetzt, weil ich schon jetzt und auch davor vermisse. Und dass die anderen in Gedanken bei mir waren, und auch der Eine, das weiß ich auch. Ich habe es gespürt.
    Keine Ahnung für wen oder zu welchem Anlass Du dieses Gedicht geschrieben hast, aber es ist wie für mich geschrieben. Danke.
    Schöne Ostern und herzliche Grüße von der Beobachterin

    • wederwill schreibt:

      Liebe Wolkenbeobachterin, danke für deine berührenden Worte! Dass die Sehnsucht nicht übermächtig wird, die Erinnerung tröstlich ist und du dich nie alleingelassen und innerlich verlassen fühlst – das wünsche ich dir von ganzen Herzen!
      Liebe Samstagabendgrüße von
      Marlis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s