Sind wir uns gut (Katerlyrik zum Welttag der Poesie)

Bildschirmfoto 2016-03-21 um 22.11.32

Sind wir uns gut
ist jeder Grashalm schöner
und jede Decke weich
klingt jedes Wort gewählter
die Welt ist himmelsgleich

Sind wir uns gut
dann lebe ich viel lieber
sing‘ ohne es zu merken vor mich hin
und gehe ohne Murren an die Arbeit
hab Glück in meinen Augen und im Sinn

Sind wir uns nicht mehr gut
(auch das kommt leider vor)
dann ist das Tagwerk plötzlich schwer
das hellste Licht ist trüb
und selbst die Milch schmeckt mir nicht mehr

Drum lass uns immer danach streben
den Tag allabendlich im Guten zu beenden
im Tun und Denken stets uns das zu geben
was man sich selber auch vom andern wünscht

Rimau!

Bild: pinterest (https://de.pinterest.com/pin/367254544594887202/)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Katzengedichte, was uns der Alltag zeigt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Antworten zu Sind wir uns gut (Katerlyrik zum Welttag der Poesie)

  1. Hat dies auf Wir sind ein Volk der Denker und Dichter rebloggt und kommentierte:
    Nachdem der Kater mich so innig anmaunzte
    dies hier zu rebloggen habe ich es getan
    danke Dir Marlis
    Joachimsherz

  2. Ich bin nur eine kleine Maus
    Und wurde so erzogen
    Alle Katzen sind ein Graus
    Doch als ich älter dann geworden
    Sah ich manch Katze allerorten
    So schön und leise
    So weltenfern und weise
    Das ich mich in Sie hab verliebt
    Und eines Tages
    Als ich sinnend eine Nuss ernagte
    Da kam ein großes Dunkel über mich
    Und noch im letzeten Atemzug
    Sah ich der Katze Augen
    Entrückt und ohne jede Wut
    Denn was sich liebt
    Hat sich zum Fressen gern
    Ich liebe Katzen sie zu fürchten
    Ist mir fern

    • wederwill schreibt:

      Hast du das jetzt einfach so aus dem Ärmel geschüttelt? Ich bin begeistert!!!
      Lieber Hansjoachim ich grüße dich auf das Herzlichste und wünsche dir einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche,
      Marlis

      • Liebende Marlis

        Nicht ganz denn Du bist dabei meine Muse und das Thema
        „Die sind wie Katz und Maus“
        ist ja der Tenor aller Lebens und Weltkonflikte
        Wenn Mann und Frau füreinander wirken
        Energetisiert das Yin das Yang und dann geschieht eben dieses
        Alleine auf meiner Seite wäre Es so nie entstanden
        Alo ist es unser beider geistig Kind

        dankenswert
        Dir Joachim von Herzen

      • wederwill schreibt:

        und wie schön hast du nun das wieder gesagt – achtungsvoll, bescheiden und sehr bedacht! Ich danke dir sehr herzlich dafür und wünsche einen angenehmen Sonntagausklng in Harmonie und Ruhe!
        Herzlichst,
        Marlis

  3. Anna-Lena schreibt:

    Die Katerlyrik,
    so umschmeichelnd,
    so überzeugend,
    so schön!

  4. rommyscats schreibt:

    Das Gedicht ist toll! Katzenpoesie – was für eine tolle Idee! 🙂

  5. kowkla123 schreibt:

    Liebe Marlies, mache eine Pause, alles Gute für das Fest, KLaus

  6. drnessy schreibt:

    Danke für dieses poetische Gedicht! Wie schön und passend die Sichtsweisen beschrieben werden aus Sicht des Kätzchens! Das ist genau auch meine Philosophie, die ich versuche, den Menschen näher zu bringen: Dass das Glas Milch eben halbvoll oder halbleer sein kann und wenn wir die Wahl haben ist es ungleich schöner, wenn es halbvoll ist…. Alles Liebe, Nessy von den happinessygirls

    • wederwill schreibt:

      Liebe Nessy, ich danke dir für die passenden Worte. Jeder hat es doch immer (zumindest wenigstens ein bisschen) selbst in der Hand, wie glücklich und zufrieden man lebt und auf den Blickwinkel kommt es dabei am allermeisten an!
      Herzliche Grüße an dich und die happinessygirls und
      FROHE OSTERN!

  7. minibares schreibt:

    Was für liebevolle Worte.
    Welttag der Poesie, euch gewidmet.
    LG Bärbel

  8. giselzitrone schreibt:

    Danke dir ich wünsche dir einen schönen Donnerstag liebe Grüße von mir Gislinde

  9. aloisreiss schreibt:

    Hat dies auf aloisreiss rebloggt.

  10. giselzitrone schreibt:

    Wunderschön Grüße von mit Gislinde

  11. eleucht schreibt:

    Ja, da steckt Wahrheit drin. 🙂 Man möchte den Gedanken gleich in die Tat umsetzen, denn oft genug hat man das Gegenteil schon erlebt.
    Herzliche Grüße, Eberhard

    • wederwill schreibt:

      Lieber Eberhard,
      ja da hast du recht – schön wärs, wenn alle mitmachen würden…
      Ich wünsche dir ein frohes Osterfest und sende die herzlichsten Grüße,
      Marlis

  12. ernstblumenstein schreibt:

    Einfache und sehr anregende Gedanken mit tollen Worten, schön!

    • wederwill schreibt:

      Lieber Ernst, manchmal überraschen einen die schreibenden Vierbeiner eben immer wieder 😉
      Ich grüße ganz herzlich in die Schweiz und wünsche ein frohes Osterfest!
      🐣

  13. Xeniana schreibt:

    So wunderbar!

  14. Ilanah schreibt:

    Ohhhh, soooooo schön geschrieben 🙂

    Mögen wir uns alle IMMER gut sein!!!

    • wederwill schreibt:

      Ich danke dir sehr und hoffe, dieser Wunsch geht in Erfüllung, dass man sich immer gut sein könnte – wenigstens immer ein bisschen 🙂
      Ein frohes Osterfest wünsche ich dir und sende herzliche Frühlingsgrüße an Dich und alle Vierbeiner 😉

  15. Hat dies auf Gedanken-Reich rebloggt und kommentierte:
    Danke für diese so wundervollen Worte.
    Segen und allerliebste Grüße
    M.M.

    • wederwill schreibt:

      Liebe Monika-Maria, vielen Dank für das Rebloggen!
      Ich sende ganz liebe Grüße und wünsche dir ein gesegnetes Osterfest und einen guten Start in den Frühling,
      herzlichst Marlis

  16. Maccabros schreibt:

    Mögen wir uns immer gut sein…

    sehr schöne Worte…♥…

    LG

    Maccabros

    • wederwill schreibt:

      Vielen herzlichen Dank für das Rebloggen und ich sende ganz ganz herzliche Samstagsgrüße und wünsche ein schönes Osterfest mit Sonnenschein und allem Drum und Dran!
      Herzlichst, Marlis

  17. Heartafire schreibt:

    Beautiful poetry and wonderful image, Marlis! Have a lovely week!

  18. gkazakou schreibt:

    Hübsch! Katze ist auch bei mir heute angesagt – allerdings ohne Lyrik.

    • wederwill schreibt:

      Liebe Gerda, bei mir ist auch jeden Tag Katzen- bzw. Katertag und das mal mehr und mal weniger poetisch…
      Ich grüße dich ganz herzlich und wünsche dir einen schönen Samstag!

  19. bruni8wortbehagen schreibt:

    Ein zustimmendes freudiges Nicken von mir, liebe Marlis.
    Dein Kätzchenbild ist wunderhübsch. Aber ich hätte auch mit den kleinen realen Rimaus vorlieb genommen 🙂

    Herzliche Grüße von Bruni

    • wederwill schreibt:

      Liebe Bruni,
      Danke für dein freundliches Nicken. Ja die Miezen sind eigentlich alle fotogen, aber manchmal wollen sie lieber im Hintergrund und im Schutze eines Pseudonyms bleiben 😉
      Ganz liebe österliche Samstagsgrüße an dich von
      Marlis

  20. ladyfromhamburg schreibt:

    Was für ein freundliches, angenehmes Gefühl nach dem Lesen dieser Zeilen. So simpel, so wahr und so zeitlos.

    LG Michèle

    • wederwill schreibt:

      Liebe Michèle,
      das freut mich aber sehr! ich danke dir ganz herzlich und wünsche dir ein frohes und erholsames Osterfest, Frühlingssonne (hinter oder vor den Wolken) und österliche Harmonie 🙂
      Ganz herzliche Feiertagabendgrüße von
      Marlis

  21. Maren Wulf schreibt:

    Ein entzückender Dichter und ein Gedicht so recht zum Wohlfühlen – damit endet jedenfalls dieser Welttag der Poesie im Guten. 🙂

    • wederwill schreibt:

      Liebe Maren,
      danke für deine Worte. In diesem Falle sollten wir von den Katzen lernen 😉 und einander gut sein – so gut wir eben können 🙂
      Ich wünsche dir einen schönen Karfreitagabend und ein frohes Osterfest,
      herzlichst Marlis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s