Kühle (Eva Hoffmann)

Fröstelnd lege ich die Decke
um mich, dass es wärmer wird
Kälte kriecht auf meine Haut

ohne dass ich richtig friere
aber wärmer wird mir nicht
Müdigkeit nur hüllt mich ein
wie ein Käfig ganz aus Watte

schon das Atmen fällt mir schwer
selbst im festverschlossnen Raum
der die Türen nie offen hatte
spüre ich den kalten Wind

Lieber bin ich dann allein
wenn in der Nähe Menschen sind.


the gun club – mother earth

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter was uns der Alltag zeigt, Winter abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

61 Antworten zu Kühle (Eva Hoffmann)

  1. ernstblumenstein schreibt:

    und ich komme viel zu spät, liebe Marlis. Ein schöner, trauriger und sentimentaler Text, der berührt. Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute zum Jahreswechsel, geniesse diese freien Tage, die wir mit Leichtigkeit erleben. Ernst

    • wederwill schreibt:

      Lieber Ernst, du bist doch nie zu spät 🙂
      Danke für deinen schönen Kommentar! Liebe Vorsilvestergrüße an dich und für morgen wünsche ich dir einen angenehmen Jahresausklang, heiter und fröhlich und ein bisschen besinnlich vielleicht und dass die guten Vorsätze erfüllbar ausfallen 😉
      Herzlichst,
      Marlis

  2. kowkla123 schreibt:

    Liebe Marlies, wünsche einen schönen 4. Advent

    • wederwill schreibt:

      Lieber Klaus, nun sind die Weihnachtsfeiertage vorbei und man kehrt zum Alltag zurück und zum Glück haben wir ja noch den heutigen Sonntag 🙂 Ich wünsche dir einen schönen, geruhsamen Tag, hoffe die Speisekammer und der Kühlschrank sind noch nicht völlig leer 😉 und wir können uns ausruhen für den nahenden Jahresabschhied.
      Herzlichst,
      Marlis

  3. Helmut Hostnig schreibt:

    Lieber Benn. Ich danke dir für die Besuche auf meinem Blog und wünsche dir wunderschöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

  4. giselzitrone schreibt:


    Danke wünsche dir auch einen schönen 4 Advent Grüße und Küsse

    • wederwill schreibt:

      Liebe Gislinde, vielen Dank für dieses friedvolle Krippenszeanrio und dein lieben Worte!
      Einen besinnlichen und schönen 4. Advent wünsche ich auch dir morgen und dass die letzten Tage vor Weihnachten stressfrei und ohne jede Hektik vergehen und jeder für sich ein bisschen zur Ruhe kommen kann.
      Herzlichst,
      deine Marlis

    • Liebender Benn und Giselzitrone
      tiefen Dank für dies heilige Symbolum Bild ganzheitlichen Urchristentums

      Wärme
      Die Wolldecke wurde Mir zu warm
      Schweiß drängt auf die Haut
      Mein Leib ist ein Vulkan
      Und obwohl das Fenster gekippt lüftet
      Ist Mir heiß trotz der zugigen Tür
      Mein Atem ist erregt
      Und ein erfrischender Hauch
      Umweht Mich unsichtbar
      Ich vernehme Stimmen
      Und Lachen
      Menschen sind draußen
      Vor der Tür
      Ich erhebe Mich
      Denn Liebe ruft

      danke
      Dir joachim von Herzen

      • wederwill schreibt:

        Lieber Joachim, Danke für deine Worte voller Zuversicht. Dass jeder durch ein Lachen der anderen gerufen wird und der freundlichen Aufforderung nachkommt, das wünsche ich uns allen! Und dir wünsche ich einen schönen Sonntag, dass der Alltag uns nicht so schnell einholt und wir Karft sammeln für den nahenden Jahresabschied und den Start ins neue Jahr!
        Herzlichst,
        Marlis

  5. Heartafire schreibt:

    Lovely poem and link,thank you Marlis!

  6. kowkla123 schreibt:

    ich wünsche heute einfach alles Gute, komme gut durch den Tag

    • wederwill schreibt:

      du auch 🙂 hab gerade nur Zeit, mal fix zu gucken und wenigstens ein paar Worte zu schreiben, darußen ist es fast Abenddunkel – wird Zeit, dass die tage wieder länger werden 🙂
      LG, Marlis

  7. ernstblumenstein schreibt:

    Ja, ein berührender Text der nachdenklich macht. Manchmal ist man selbst von einer eigenen Kälte nicht gefeit, sie gehört zu uns Menschen und man braucht das Verständnis eines Menschen, um den Knoten zu lösen. Geben und nehmen ist die Lösung.
    Ein starker Text, der mir gefällt. Liebe Grüsse Ernst

    • wederwill schreibt:

      Lieber Ernst, ich danke dir sehr herzlich für deinen so schönen Kommentar und sende liebe vorweihnachtliche Grüße zu dir verbunden mit den besten Wünschen für diese besinnliche und hoffentlich friedvolle Zeit!
      Herzlichst,
      Marlis

  8. minibares schreibt:

    Innere Kälte ist nicht leicht zu bekämpfen.
    Es sei denn, es kommt ein geliebter Mensch.

  9. wholelottarosie schreibt:

    Wärmende Nähe ist etwas, was man nicht erzwingen kann. Sie entsteht.

  10. kowkla123 schreibt:

    auch heute kommt ein Gruß, lasse es dir gut gehen

    • wederwill schreibt:

      Lieber Klaus, einen ganz herzlichen Gruß in der Wochenmitte an Dich zurück, liebe Wünsche – für heute nur noch einen Wunsch für angenehme Träume und auf dass morgen die Ideen wieder sprudeln 🙂
      herzlichst,
      Marlis

  11. kowkla123 schreibt:

    ja, es berührt, eine gute Woche wünsche ich

    • wederwill schreibt:

      Auf deine lieben Wochenstartgrüße antworte ich mit herzlichen Freitagabendgrüßen!
      Ich wünsche dir ein wunderbares letztes Adventswochenende und danke dir ganz herzlich für deine Worte. Genieße den Feierabend, leg die Füße hoch 🙂 Ich habe noch ein bisschen zu tun, dann geht auch bei mir die Erholung los 🙂 🙂 🙂
      Herzlichst,
      Marlis

  12. kowkla123 schreibt:

    schöne Zeilen, schönen 3. Advent

  13. schwerelos/bmh schreibt:

    Zeiten gibt es, in denen es richtig ist, das Alleinsein zu wählen.

    Deine Zeilen gefallen mir sehr.
    Liebe Grüße
    Barbara

    • wederwill schreibt:

      Liebe Barbara!
      Ich danke dir sehr herzlich für deine Zeilen. Deine Kommentare bedeuten mir sehr viel!
      Ich grüße dich ganz herzlich und wünsche dir eine besinnliche und friedvolle Vorweihnachtszeit, dass Du die Stunden der Ruhe und Einkehr genießen kannst (und wir Lesenden uns vielleicht auf das eine oder andere freuen können, das dadurch wächst und entsteht)
      Herzlichst,
      Marlis

  14. karfunkelfee schreibt:

    Liebe Marlies,
    Eva Hoffmann beschreibt in diesem Gedicht unglaublich gut die innere Kälte die entsteht, wenn sich jemand unerkannt und ungesehen von anderen in die innere Einsamkeit zurückzieht. Dazu passt die Präriemusik: das Leben kann eine karge raue Landschaft sein.
    Danke und Dir einen schönen dritten Advent,
    Liebe Grüße von der Fee ✨

    • wederwill schreibt:

      Liebe Fee, deine lieben Wünsche zum dritten Advent beantworte ich leider erst heute mit meinen Wünschen für dich für einen schönen und besinnlichen 4. Advent!
      Ich danke dir von Herzen für deine schönen und klugen Worte.
      Mit den allerbesten Grüßen an Dich von
      Marlis

      • karfunkelfee schreibt:

        Liebe Marlis…hab einen schönen vierten Advent! Ich bin heute 20 km gewandert und rappelvoll mit Endorphinen und traumhaften Eindrücken der wunderschönen Landschaft in der ich lebe. Allerbeste Grüße auch zu Dir…✨

  15. drnessy schreibt:

    Sehr gut geschrieben… Leider spüre ich diese undefinierbare Kälte bei den Menschen immer mehr! Es liegt aber an uns, wieder mehr Wärme in unsere Welt zu bringen… In diesem Sinne wünsche ich allen eine fröhlich wohlig warme Vorweihnachtszeit, Nessy von den happinessygirls.com

    • wederwill schreibt:

      Liebe Nessy, viele lieben Dank für diesen schönen Kommentar. So wollen wir tatsächlich in diesem Sinne ein bisschen Wärme in unsere Umwelt bringen, das gelingt ja zum Glück bereits schon im Kleinen und meist sogar in unserer unmittelbarer Umgebung.
      Die herzlichsten Grüße an Dich und alle happinessygirls dieser Welt 🙂
      von Marlis

  16. ladyfromhamburg schreibt:

    Sehr berührend und trotz aller Traurigkeit einfach auf eine besondere Weise … schön.

    Einen schönen 3. Advent, Marlis!
    LG Michèle

    • wederwill schreibt:

      Liebe Michèle, ganz herzlichen Dank für deine lieben Worte.
      Die Zeit vergeht und nun steht schon der 4. Advent vor der Tür und ich wünsche dir morgen einen besinnlichen, friedvollen Sonntag!
      Liebe Grüße sendet Dir
      Marlis

  17. Flowermaid schreibt:

    … das pasend packende Wortgefühl für einen unfreiwilligen Einzelgänger… LG vom Blumenmädchen 🙂

  18. alleinsein1974 schreibt:

    Das Gefühl trug ich fast 40 Jahre mit mir rum.Nun bin ich angekommen;)

    • wederwill schreibt:

      Vielen Dank für deinen Kommentar, der traurig und zuversichtlich in einem klingt.
      Ich wünsche dir einen besinnlichen 4. Advent und stressfreie Tage bis zum Heiligabend und vor allem, dass das Gefühl des Angekommenseins anhalten möge!
      Herzlichst,
      Marlis

  19. eleucht schreibt:

    Es gibt so vieles, was uns frösteln lässt. Am meisten die Einsamkeit inmitten von Menschen.
    LG und ein schönes Wochenende, Eberhard

    • wederwill schreibt:

      Lieber Eberhard,
      eine späte Antwort auf deinen schönen Kommentar, aber um so herzlicher sage ich Dank dafür. Die Feiertage sind vorüber, das nächste Fest kommt auf uns zu. Während die einen vor Arbeit und Aufträgen, Hetze durch den Alltag und Beruf nicht ein und aus wissen, leiden andere unter Vereinsamung und Alleinsein. Wünschen wir uns Verständnis und Anteilnahme untereinander – vielleicht trägt das ein klitzekleines bisschen zu Erleichterung für beide Seiten bei. Falls wir uns nicht noch einmal lesen (denke ich zwar nicht, aber man weiß ja nie genau) wünsche ich dir und deiner Familie (die beiden Katzen selbstredend eingeschlossen) einen guten Rutsch und einen guten, erfrischenden Start ins neue Jahr und Glück, Gesundheit und noch viele viele schöne Ausflüge in deiner Heimat und im (sehr) erweiterten Umkreis 🙂
      Herzlichst,
      Marlis

      • eleucht schreibt:

        Herzlichen Dank, und das gleiche wünsche ich Euch, viel Glück im Neuen Jahr; Gesundheit und noch viel von der schönen Poesie.
        Eberhard

  20. puzzleblume schreibt:

    Wie seltsam der Rythmus des Songs zu den zerrissenen Zeilen kontrastiert.

    • wederwill schreibt:

      Leider komme ich erst heute dazu, mich für deinen schönen Kommentar zu bedanken. Es hat mich besonders gefreut, dass du auf die zerrissenen Zeilen eingegangen bist, denn es gibt eine spätere Variante mit anderen Absätzen, die sich eigentlich besser lesen lässt, haben uns dann aber letztendlich für diese hier entschieden.
      Ganz liebe Grüße und vorsorglich schon mal einen guten Rutsch (ich weiß immer nie, wie ich zum Schreiben komme…) und ein gesundes ud glückliches neues Jahr!
      Herzlichst,
      Marlis

  21. versspielerin schreibt:

    starke zeilen!
    mit lieben grüßen,
    diana

    • wederwill schreibt:

      Liebe Diana, ich danke dir ganz herzlich für deine lieben Worte. es tut mir immer sehr leid, dass ich so unregelmäßig zum Lesen und Antworten komme. Aber ich hoffe, du weißt, wie sehr ich deinen Blog, deine Kommentare schätze!
      Herzlichst,
      Marlis

  22. Anna-Lena schreibt:

    Ein Spiegel unserer Gesellschaft, in der nur einige das wärmende Licht genießen können?
    Worte, die nachdenklich machen.

    Ich wünsche dir ein wärmendes Adventswochenende, liebe Marlies,
    Anna-Lena

    • wederwill schreibt:

      Liebe Anna-Lena, um nicht mit Briefschulden das neue Jahr zu beginnen, versuche ich, wenigstens alle Kommentare noch zu beantworten, ehe die erste Woche rum ist 🙂 Danke für deine lieben Worte hier. Die guten Wünsche für das Adsventswochenende erwidere ich mit herzlichsten Wünschen für ein schönes erstes 2016-Wochenende!
      LG, Marlis

  23. giselzitrone schreibt:

    Einen schönen Samstag schöne Musik ich wünsche dir einen schönen 3 Advent und alles Liebe Gislinde

    • wederwill schreibt:

      Liebe Gislinde, danke für deine Worte, ich arbeite gerade unbeantwortete Kommentare auf und erwidere deine guten Wünsche für den Adventssamstag mit guten Wünschen für den ersten Samstag im neuen Jahr 🙂
      Herzlichst,
      Marlis

  24. bruni8wortbehagen schreibt:

    Diese eisige Kälte, bei der das Frösteln im Herzen beginnt, ist nicht leicht zu besiegen, liebe Eva.

    Leider reicht da keine noch so warme kuschelige Decke, keine Bettflasche, kein Heizkissen, kein heißer Tee, da hilft nur eine Hand, die Dich liebevoll auffängt und Dich in die Wärme trägt…

    Wohlig wärmende liebe Grüße
    schicke ich Dir ♥ ♥

    • wederwill schreibt:

      Wohlig-warme Grüße zurück, wenn auch sehr verspätet, so doch ganz herzlich am ersten Samstag im neuen Jahr, möge uns allen wärmende Freundlichkeit begegnen an jedem Tag des neuen Jahres, damit niemand mehr innerlich frösteln muss – ein Wunschgedanke, aber im Wünschen sind keine Grenzen gesetzt!
      herzlichst, deine Marlis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s