Bei dir

Bei dir ist mein Zuhause
egal, wo du gerade bist
wir sind uns einander Heimat
du weißt, wie schön das ist

Ich höre am Klang deiner Stimme
wie es dir gerade geht
ich sehe in deinen Augen
was dich im Herzen bewegt

Bei dir ist mein Zuhause
nie fühl ich mich da allein
bei dir will ich gern bleiben
und so soll es immer sein

Und lass ich mich von dir necken
so neck‘ ich auch gern zurück
verstehen wir doch unsere Späße
oft sitzt uns der Schalk im Genick

Bei Dir bleibt mein Zuhause
dorthin komm ich immer zurück
wo du bist, weiß ich, da wartet
auf uns das Lebensglück

(Für Nadja und Bastian)

 

FullSizeRender-1

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Liebesgedichte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Bei dir

  1. finbarsgift schreibt:

    Zauberhafte Worte hast du gefunden, liebe Marlis 🙂

    Die erste „Liebe“, an die ICH immer mal wieder zurück denke, war die hier:
    https://finbarsgift.wordpress.com/2013/02/24/erste-kusse/

    Have a pleasant Day!
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

  2. ernstblumenstein schreibt:

    Nur wer liebt kann solch tiefe Gedanken über die junge Liebe dieser zwei Menschen finden und schreiben. BEI DIR führt meine Erinnerungen in die 60iger Jahre zurück.
    Herzlichen Dank Marlis und liebe Grüsse. Ernst

    • wederwill schreibt:

      Lieber Ernst, vielen Dank für deinen schönen Kommentar! Ich habe mich 1973 das erstemal zaghaft verliebt, da war ich in der ersten Klasse. Die erste richtige Liebe kam dann erst 10 jahre später und ich denke sehr gern daran – mit wohltuender Wehmut…
      Herzliche Grüße an dich in die Schweiz. Bei uns hat es heute geschneit, ganz weiß war der Garten, jetzt – wo das Grün der Bäume wieder zum Vorschein kommt – nimmt es sich aus, wie ein Irrtum der Natur.
      Herzlichst Marlis

  3. giselzitrone schreibt:

    Sehr schön wünsche einen schönen Tag und eine gute Woche Gruß Gislinde

    • wederwill schreibt:

      Liebe Gislinde!
      Wie schön, von Dir zu hören!!!! Ich danke dir für den Kommentar und du weißt gar nicht, WIE herzlich ich dich grüße. Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch (bei uns hat es heute schon geschneit, der ganze Garten ist weiß und eine Schicht Schnee liegt auf den noch grünen Bäumen und bleibt dort sogar liegen) Zuerst war es eine Art Weihnachtsbild, jetzt sieht es eher aus wie eine Verirrung der Natur…
      Ganz ganz liebe Grüße an dIch sendet Dir
      Marlis

  4. kowkla123 schreibt:

    das ist schön,wünsche eine gute Woche

    • wederwill schreibt:

      Lieber Klaus, vielen Dank! Die erste Liebe bleibt doch immer etwas besonderes. Ich grüße dich ganz herzlich und wünsche dir einen schönen Mitwoch. Bei uns hat es heute geschneit und der Schnee ist sogar liegengeblieben!
      Herzliche Grüße nach Waren sendet Dir
      Marlis

  5. Anna-Lena schreibt:

    Zart wie ein Regenbogen ist eine junge Liebe ♥ .

    • wederwill schreibt:

      Dankeschön, liebe Anna-Lena! Man denkt so gern zurück an die erste Liebe, egal wie alt man wird, egal, was danach alles gekommen ist – die Erinnerung bleibt leicht und etwas besonderes!
      Herzliche Mittwochsgrüße sendet dir
      Marlis

      • Anna-Lena schreibt:

        Ich weiß nicht, ob ich gern daran zurückdenke, eher mit gemischten Gefühlen. Aber die Erinnerung hat sich fest eingegraben.

        Auch die liebe Grüße,
        Anna-Lena

      • wederwill schreibt:

        Du hast recht, manches ist vielleicht gar nicht so romantisch und man kann nicht alles verklärt sehen, nur weil es in der Jugend passiert ist. Ich selbst würde gern meine erste Liebe noch einmal erleben – nur mit der Erfahrung die ich jetzt habe 🙂
        Herzlichst, Marlis

      • Anna-Lena schreibt:

        Ja, das wäre auch eine Option für mich :mrgreen: !
        Liebe Grüße 😉 .

  6. Heartafire schreibt:

    Beautiful family , beautiful post!

    • wederwill schreibt:

      Thank you Holly!
      Wo du geliebt wirst, dort ist deine Heimat und das kann überall auf der Welt sein.
      Ich wünsche dir einen schönen, sonnigen Mittwoch – stell dir vor, bei uns hat es heute geschneit (!) und die Welt sah heute morgen ganz weiß aus…
      Hezlichst, Marlis

  7. Sylvia Kling schreibt:

    Das ist so schön und lässt wieder auf das Wesentliche besinnen: die Familie.
    Herzliche Grüße
    Sylvia

    • wederwill schreibt:

      Liebe Sylvia, vielen Dank für deinen schönen Kommentar – du hast recht: Die Familie und die Harmonie sind wesentliche Dinge. Zuhausesein kann man dort, wo das Herz zuhause ist!
      Herzliche Herbstgrüße an dich von
      Marlis

  8. minibares schreibt:

    Wie schön!
    Junge Liebe.
    So empfinde ich auch immer noch, im 42. Jahr.
    Liebe Grüße Bärbel

    • wederwill schreibt:

      Liebe Bärbel, vielen Dank für deinen lieben Kommentar, es wird mir immer richtig warm ums Herz, wenn ich von dir und deinem lieben Mann lese! Eure Liebe spürt man in jedem Beitrag von dir, in deinen Worten, wann immer du ihn erwähnst. Ich wünsche euch noch viele, viele weitere glückliche Jahre – dass Schönes gemeinsam schöner wird und Schweres leichter!
      Herzlichst,
      Marlis

  9. bruni8wortbehagen schreibt:

    ein wundervolles Geschenk für die beiden, liebe Marlis
    und was für ein hübsches Foto ♥ .
    Ich war total überrascht, als ich es entdeckte.
    SIE sieht meiner jüngeren Tochter sehr ähnlich *lächel*

    Liebe herzliche Grüße von mir

    • wederwill schreibt:

      Liebe Bruni, vielen Dank für deinen so lieben Kommentar! Zuhause ist man dort, wo das Herz zuhause ist – das kann überall auf der Welt sein…
      Einen ganz lieben Montagsmittagsgruß sendet dir
      Marlis

      • bruni8wortbehagen schreibt:

        Heimat – Zuhause – oh ja, es ist der Ort, an dem das Herz wohnt. Wie recht hast du doch!
        Heimat ist ein Gefühl, ein inniges und besonderes Gefühl, in dem man sich ringsum wohl fühlt und nicht mehr weg möchte. Das Wissen um Geborgenheit vermittelt dieses heimatliche Gefühl. Es ist das Nest, ausgepolstert mit Federchen, Fell und Büchern, in denen man versinken kann *lächel*

        Die liebsten Grüße lasse ich Dir hier
        und grüße mir bitte die beiden vom Foto sehr herzlich

      • wederwill schreibt:

        Ach liebe Bruni, am besten gefällt mir, dass du dein heimatliches Nest neben den weichen Dinegn auch mit Büchern ausstatten möchtest 🙂 Behüten wir die Heimat, die für jeden woanders liegt und doch für jeden das gleiche bedeutet.
        Herzlichste Grüße zurück 🙂

      • bruni8wortbehagen schreibt:

        *lächel* und ich grüße DICH, liebe Marlis

  10. Gabi schreibt:

    Mitten ins ♥ – zart & liebevoll….
    Hach……

  11. sugar4all schreibt:

    Die Worte und das glückliche Bild….. dort ist das Zuhause… ❤

    • wederwill schreibt:

      Vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar. Das Herz ist dort zuHause, wo es erwiderte Liebe findet – wo immer das auch ist 🙂
      Herzliche Montagsgrüße sendet dir
      Marlis

  12. Flowermaid schreibt:

    Herzaufgehend… 😀

  13. kinder unlimited schreibt:

    so liebevoll……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s