Carola

Wenn du einsam bist
Carola
dann gehst du in den Garten
du holst tief Luft es ist
als würde jemand auf dich warten

Am Abend wenn die Sonne sinkt
Carola
gehst du allein ins Haus
die Blumen blühen ohne dich
wer löscht nachts dein Licht aus?

Wenn du dich schlafen legst
Carola
dann träumst du noch vom langen Warten
du schläfst allein in deinem Bett
und morgen gehst du wieder in den Garten

Wie denkst du, dass das Leben ist
Carola
besteht es nur aus Warten
wie kannst du dir denn sicher sein
bist du denn nur im Garten?

mit einer wunderbaren Ergänzung von Brunhilde Kantz (http://www.wortbehagen.de/index.php)

wär ich Carola
würd ich den Garten
mitsamt seinem Blühen
auch im Haus noch bemühen
mir meine Sehnsucht
zu stillen
auf Blüten gebettet
von ihrem Duft noch
umgeben
würd ich die Nacht
genießen

Erst in der Kälte
eisiger Winternächte
würd ich mich
einsam fühlen und
keine einzige Eisblume
könnte mich nun noch
trösten

Erst der wieder
aufblühende Garten
würde es können und
mir aufs Neue seine
Wonnen gönnen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frühjahr abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Carola

  1. bruni8wortbehagen schreibt:

    wär ich Carola
    würd ich den Garten
    mitsamt seinem Blühen
    auch im Haus noch bemühen
    mir meine Sehnsucht
    zu stillen
    auf Blüten gebettet
    von ihrem Duft noch
    umgeben
    würd ich die Nacht
    genießen

    Erst in der Kälte
    eisiger Winternächte
    würd ich mich
    einsam fühlen und
    keine einzige Eisblume
    könnte mich nun noch
    trösten

    Erst der wieder
    aufblühende Garten
    würde es können und
    mir aufs Neue seine
    Wonnen gönnen…

    Lächelnde Grüße von Bruni

    • wederwill schreibt:

      das ist so wunderschön! Ich hab es gleich mit zu dem Beitrag reingemacht, ich hoffe, das war ok? sende dir ganz liebe Grüße und bedanke mich herzlich
      Marlis

  2. saetzebirgit schreibt:

    Hmmmmmm…schön, aber zur Zeit seid ihr ja höchst melancholisch. Wann kommt die Katze wieder? Liebe Grüße, Birgit

    • wederwill schreibt:

      Morgen, liebe Birgit, kann ich zwei kleine Katzengedichte reinmachen, eins von der „Dicken“ ist in Arbeit, muss aber erst noch richtig fertig werden, ich stell es mal in „sneak preview“, da kannst du vielleicht mal gucken, wenn du Lust hast, ich war unterwegs und muss erst wieder ein bisschen aufarbeiten…. Ganz liebe Abendgrüße
      Birgit

      • saetzebirgit schreibt:

        Liebe Birgit,
        oh so bedrängen wollte ich Dich nicht…aber ich habe mir schon sorgen gemacht (um die Katze und um euch melancholische Dichter). Gut, dass Du wieder zurück bist – viele Grüße Birgit

      • wederwill schreibt:

        Ach, liebe Birgit, gar nicht, Du hast doch recht, wir wollen ja auch nicht als rechte Trauerklöße dastehen :-))) Manchmal fehlt einfach die Zeit und das Gespür, die rechte Mischung zu finden und zu treffen…
        Liebe Grüße an dich zum Dienstagvormittag,
        Birgit

  3. kormoranflug schreibt:

    ein garten ist ein paradies (paradeisos)…

    • wederwill schreibt:

      ja, das stimmt, das kann er sein – ein Paradies! und am schönsten ist es, wenn man auch dort nicht allein ist. oder ist es vielleicht gerade das Paradiesische, dass man niemanden vermisst?
      Liebe Grüße zum Abend,
      Eva

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s