Reflexion

»La réflexion n’est autre chose qu’une attention à ce qui est en nous« (»Die Reflexion ist nichts anderes als die Aufmerksamkeit auf das, was in uns ist.«, Leibniz)

Reflexion (Benn Wederwill, 2013)
Noch während kaum gehofftes Denken unterdessen
sich vielleicht Wege sucht in mir
und sich schon formt zum Bild
sitz ich doch hier und hab bereits vergessen
dass wir am Abgrund stehn und Lemminge nur sind

die auf ein leises Startkommando warten
zu gehen über Klippen schwarzes Tief
vielleicht doch aber auch um umzukehren.
Wer mischt für uns die Schicksalskarten
und ließ uns niemals hören, wenn der and’re rief?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Philosophisches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Reflexion

  1. bruni8wortbehagen schreibt:

    sind sie denn wirklich gemischt, unsere Schicksalskarten? (endgültig auf keinen Fall)
    Ich zweifle und denke an die vielen Wege, die wir doch gehen können, an die Möglichkeiten, die wir haben, wenn unser Denken uns lenkt u. dazu haben wir es doch!

    Liebe Grüße von Bruni

    • wederwill schreibt:

      Ja, liebe Bruni, Du hast wohl recht, im Rahmen der möglichen Gegebenheiten können wir auch „mitmischen“ in den Schicksalskarten. „Man kann im Leben nichts verpassen“ (Martin Suter) – irgendwie wird es schon stimmen…
      Ganz ganz liebe Grüße,
      Marlis

  2. BOWMORE Darkest schreibt:

    Ja, wir sind Lemminge, egal welcher Führer befiehlt oder betrachte ich es mythologisch, indem ich mich gegen die Vorbestimmung stelle und behaupte: Jeder ist seines Glückes Schmied.

    • wederwill schreibt:

      Vielen Dank für den schönen Kommentar! Ja, man kann es immer von zwei Seiten betrachten, Vorbestimmung und Schicksal und andererseits unser selbstbestimmtes Handeln – die Möglichkeit, aus den Gegebenheiten unser eigenes Leben zu gestalten und unser Gegenüber einzubeziehen.
      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!

  3. SalvaVenia schreibt:

    Wir selbst, vor unserer Geburt. Nur ist dieses Wissen mit der Geburt verstummt. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s