Modernes Gebet

Ich bitte dich behüte mich
behüte mich doch ganzheitlich
ich hab wohl Angst zu frieren
trotz Wärme friere ich bei Nacht
hab Angst mich zu verlieren
und weiß um deine Macht

Ich bitte dich behüte mich
behüte mich doch ganzheitlich
so wie ich bin so bleibe ich
werd ich mich auch verändern
bleib ich doch ich behüte mich
das ist nicht leicht
drum bitt‘ ich Dich!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Modernes Gebet

  1. juttareichelt schreibt:

    Das gefällt mir – und ich höre neben anderem darin auch einen humorvollen Ton, der mich sehr anspricht. Aber vielleicht ist der auch ein Reflex meiner katholischen Kindheit?!

    • wederwill schreibt:

      Liebe Jutta, über JEDEN humorigen Ton, der bei uns herausgehört wird, freuen wir uns am meisten! Denn ein gewisses Augenzwinkern ist bei uns immer (genau wie im echten Leben) dabei!
      Ganz liebe gründonnerstägliche Grüße
      Marlis

  2. bruni8wortbehagen schreibt:

    es ist ein feines Gebet und eigentlich sollten alle Gebete ähnlich sein,
    dann würden wir sein können, wie wir sind und würden uns genau SO aufgehoben fühlen.
    Liebe Grüße von Bruni

  3. Chojin Bain schreibt:

    Sehr schön! Besonders das Ende der ersten Strophe erweckt schmerzhafte Referenz zu mir selbst. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s