Aufforderung zum Tanz

Rimau, sagt die fette Katze
fast lächelt sie dabei
streckt huldvoll die vordere Tatze
als ob das vornehm sei

Gewinnend auch will ich meinen
hebt sie geschmeidig den Schwanz
geht hin zu dem Kater, dem kleinen
in vollendeter Eleganz

Sie träumt von Rudolf Nurejew
die Wahrheit, die ist ihr egal
zur nächtlichen Katzentanzzeit
trifft so man die beste Wahl

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Katzengedichte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Aufforderung zum Tanz

  1. Henry Rose schreibt:

    Ich kann mir zwei Katzen,die ich kenne,sehr gut vorstellen bei ihrem nächtlichen Tanz,“mit vollendeter Eleganz“.(Fellini lässt Grüßen)

    • wederwill-team schreibt:

      Lieber Henry,
      auch ich habe zwei Katzen und muss immer lächeln, wenn ich mir vorstelle, dass sie nachts heimlich das Tanzbein schwingen. Wederwill hat mal gesagt, dass er nur dann Ruhe zum Schreiben findet, wenn er eine Katze in seiner Nähe weiß….
      Ich wünsche ein wunderschönes Wochenende und sende liebe Grüße!
      Marlis

  2. Andrea schreibt:

    darf ich bitten liebe MARLIS um MitterNACHT????HERZlichst ANDREA:))

  3. saetzebirgit schreibt:

    🙂 Ist das jetzt ein Zufall? Oder wird Tanzen unser Wochenend-Thema? Das Katzentanzlied…sehr fein!

    • wederwill schreibt:

      auf jeden Fall durch Dich inspiriert, auch einen kleinen (wenn auch nur tierischen) Tanzbeitrag zu leisten…
      liebe Grüße und eine gute Woche,
      Birgit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s