Versprechen (Blanche Marais)

Wie ein kleiner Junge seiner Mutter verspricht
sie immer zu beschützen, egal was die Welt bringt
und sie darüber lächeln wird, wohl wissend
dass es nur ein frommer Wunsch ist
an den nur der Bub selber glaubt

genauso versprichst du, bei mir zu bleiben
für immer, in jeder Zeit vertraut für mich zu sein.
Und genauso erwartest du ein Lächeln von mir
und ich werde lächeln wie die Mutter
aus Liebe

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Versprechen (Blanche Marais)

  1. Lydia Graf schreibt:

    So ein schönes inniges Gedicht habe ich lange nicht gelesen.Es hat mich sehr berührt.

  2. bmh schreibt:

    Kluge Frauen handeln so …
    Dieses Gedicht ist … berührend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s