Glück (Eva Hoffmann)

Ach hör nur mein Liebling, so kalt ist mir`s heute
du würdest nicht wollen, dass ich so frier
eine wärmende Decke würdest du holen
aber leider, mein Liebling, bist du nicht hier

Ach hör nur mein Liebling, so müd` bin ich heute
du säßest, wenn ich schlafe, bei mir
selbst über meine Ruhe würdest du wachen
aber leider, mein Liebling, bist du nicht hier

Ach hör nur mein Liebling, so schwer ist mir`s heute
ich habe geträumt, du kämst nie zurück
doch bald schon wirst du mich wieder wärmen
ich weiß, auch das Warten gehört mit zum Glück

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wimpernschläge des Augenblicks abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s