Ich habe dein Gedicht gelesen (Blanche Marais)

Ich habe dein Gedicht gelesen
es hat mich berührt und es war
als hättest du über meine Seele geschrieben
Als du gestern geschlafen hast
ging ich in dein Zimmer
und habe dein Gedicht gelesen

Als du dich gestern ausgeruht hast
bin ich in dein Atelier gegangen
und habe dein Bild gesehen
und es war, als hättest du einen Traum gemalt
den ich seit langer Zeit träumen wollte
als ich dein Bild gesehen habe

Wie eine Melodie, die mich
an all die schönen Momente erinnert
war dein Lied, als ich an deinem Klavier saß
und deine Noten gespielt habe
Du warst gerade nicht zu Hause
als ich dein Lied gespielt habe

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ich habe dein Gedicht gelesen (Blanche Marais)

  1. bmh schreibt:

    Wenn ich ein gutes Gedicht im Blog lese, ist es gerade so.
    Der Schreiber ist vielleicht auch gerade nicht zu Hause und doch
    rührt er meine Seele an. Das ist wunderbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s