Die Frau in der Küche (1989)

In der Küche sitzt deine Frau und liest ein Buch ganz still
Versonnen und ohne die Welt zu beachten
Als ob sie noch gar nicht (recht) weiß, was sie will –
den Mund noch halb offen vom vielen Gelachten

Du siehst sie an und denkst, dass du (viel) zu viel von ihr weißt
dass sie schön ist und lustig und gut zu dir passt
du kannst von dem, was sie denkt, schon so viel erahnen meist
dass ihr das Reden oft vor dem Aussprechen (schon) lasst

Und als sie aufsieht, nimmst du ihre vertraute Hand in deine
und vor dem großen Bett liegt nun ihr geblümtes Kleid
viel Zeit ist vergangen oder auch (überhaupt gar) keine
und als sie aufsteht und geht, tut es dir schrecklich leid

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Frau in der Küche (1989)

  1. wederwill schreibt:

    das wäre eine Option gewesen….
    einen schönen Abend und einen guten Start ins Wochenende und wieder viele viele schöne Fotos wünscht
    Marlis

  2. Andrea schreibt:

    oder DU ließt deinem MANN eine schöne GESCHICHTE vor……HERZlichst ANDREA:))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s