Der Weihnachtsmorgen (wie jedes Jahr)

Ausgeschlafen und zufrieden
gehe ich die breite Allee hinunter zur Kirche
und höre schon von weitem die Glocken
wie jedes Jahr

Ich werde in der Mitte sitzen
die Leute begrüßen und ein bisschen traurig sein
dass die Vorfreude nun vorbei ist
wie jedes Jahr

Ich werde alles mitsingen können
ohne in das Gesangbuch sehen zu müssen und stolz sein
wenn ein anderer das bemerkt
wie jedes Jahr

Am Eingang der Kirche werde ich
die alte Frau begrüßen, die mir freundlich
aber stumm das Buch und ein Kissen gibt
wie jedes Jahr

Als ich ankomme, steht sie da
ich nehme das Buch und das Kissen und bin so froh
dass sie dasteht und lächelt
wie jedes Jahr!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wimpernschläge des Augenblicks abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s