Illusion

Manchmal sehe ich Paare in solcher Vollkommenheit und Harmonie
dass ich mich sehr danach sehne, ein Teil davon zu sein

Ich wünsche dann ich könnte, für einen Augenblick nur, dieser Mann sein
dass der Arm der Frau auf meiner Hüfte Seite ruht und meiner auf der ihren

Und dieser Augenblick, in dem wir so ein Paar bilden für die Augen der anderen
ist für mich so wahr, wie er wahr ist für diejenigen, die uns sehen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wimpernschläge des Augenblicks abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Illusion

  1. Wolfgang Schnier schreibt:

    Das hier gefällt mir außerordentlich gut! Vielen Dank dafür!

  2. Andrea schreibt:

    SCHÖNes FEST…HERZlichst ANDREA:))

  3. saetzeundschaetze1 schreibt:

    Wahrheit und Illusion…der Titel fängt das Gedicht gut auf…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s