Der Sommer fehlt (Eva Hoffmann)

Ach, lass uns doch zusammen träumen,
mein Geliebter, mein Liebling, mein Freund

vom kräftigen Herbstwind in unseren Gesichtern
vom gegenseitigen Wärmen in der Winternacht
von einem Spaziergang an der rauen See

und von beginnendem Hoffen auf den Frühling
und von bleibendem Zauber!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Herbst abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der Sommer fehlt (Eva Hoffmann)

  1. Birke Schneider schreibt:

    Ich liebe es, wenn der Leser erst nachdenken muss, um den Titel zu verstehen.

  2. B-Wederwill-Team schreibt:

    Ja, das wünsche ich uns allen: Gemeinsame Zuversicht und gegenseitiges Wohlwollen, das durch Wind und Wetter trägt und uns gemeinsam ankommen lässt!
    Danke für den schönen Kommentar, würde ihn gern wieder in „Beiträge…“ stellen…
    Einen schönen Wochenendausklang wünscht
    Birgit Marienthal, Wederwill-Team

  3. Ariana schreibt:

    Der Sommer fehlt, aber ein gemeinsamer Traum trägt durch alle Jahreszeiten und erhält den Zauber im Hoffnungsraum………..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s