gefangen (Hazel McDuff, 2012)

Lust fliegt flüsternd durch die Lüfte
spinnt das Netz der Zweisamkeit
du die Spinne, ich das Opfer
oh wie preis´ ich Mein-sein heut

Mondän wird sich mein Körper winden
unter deiner Heilsamkeit
ich bin gründlich, du mein Richter
lass uns Eins-sein, nur für heut

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wimpernschläge des Augenblicks abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s