Etwas über die Macht, mit einem Augenzwinkern zu lesen

Ach, wie will ich mich ertränken
in der klaren Worte Macht
Könnt ich Schöneres erdenken
hätt ich´s doch schon längst gemacht!

Keiner kann sich ihr entziehen
haben´s manche wohl versucht
Mussten sie doch schnell verstehen
Vor dieser Macht gibt´s keine Flucht.

Fließ` mit der Worte Schönheit hin
man will gar kein Entrinnen
Sie geben deinem Leben Sinn
kannst jederzeit beginnen!

Dieser Beitrag wurde unter was uns der Alltag zeigt abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Etwas über die Macht, mit einem Augenzwinkern zu lesen

  1. ausgesucht schreibt:

    Hat dies auf Unerhörte Worte rebloggt und kommentierte:
    … und ich habe Hunderte von Gedanken gewälzt, um zu dieser Erkenntnis denn doch nicht zu gelangen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s